ARLETTE – MUT IST EIN MUSKEL

ARLETTE – MUT IST EIN MUSKEL

2015, Dokumentarfilm (85 Min.), HD

Regie: Florian Hoffmann

Produktion: PS Film GmbH


ARLETTE bei aug&ohr >>>


ARLETTE bei swissfilm >>>

ARLETTE als Eröffnungsfilm der Duisburger Filmwoche >>>

ARLETTE beim Kinofest Lünen >>>

ARLETTE beim IDFA >>>


AWARDS & FESTIVALS

April, 2015 46th VISION DU REÉL – FESTIVAL INTERNATIONAL DE CINÉMA NYON (Competition Helvetique, Switzerland)

November, 2015 # OPENING FILM # 39th DUISBURGER FILMWOCHE (Opening film & Competition, Germany)

November, 2015 #YOUTH JURY AWARD #  26th KINOFEST LÜNEN (Competition, Germany)

November, 2015 28th INTERNATIONAL DOCUMENTARY FILM FESTIVAL AMSTERDAM (Student Competition, Netherlands)

January 25, 2016 15th DOCPOINT HELSINKI DOCUMENTARY FILM FESTIVAL (Opening film & Official Selection, Finland)

February 7, 2016 32nd INTERNATIONAL FESTIVAL “SARAJEVO WINTER 2016” (Official Selection, Bosnia and Herzegovina)

April 6, 2016 13th DOKUMENTARFILMWOCHE HAMBURG (Competition, Hamburg, Germany)

April 11, 2016 17th STOCKHOLM INTERNATIONAL FILM FESTIVAL JUNIOR (Official Selection, Sweden)

April 15, 2016 # Lobende Erwähnung – Jury Bester Dokumentarfilm & Lobende Erwähnung – Ökumenische Jury#  12th ACHTUNG BERLIN – NEW BERLIN FILM AWARD (Competition “Made in Berlin-Brandenburg”, Germany)

April 18, 2016 11th AFRYKAMERA (Official Selection, Warsaw, Poland)

April 20, 2016 45th SEHSUECHTE – INTERNATIONAL STUDENT FILM FESTIVAL (Official Selection, Potsdam, Germany)

April 24, 2016 # Beste Kamera – Katharina Diessner #  INTERNATIONALES FRAUENFILMFESTIVAL DORTMUND | KÖLN (Competition, Germany)

May 11, 2016 DOK.fest München

May 11, 2016 13th NEIßEFILMFESTIVAL (Reihe Spektrum, Germany)

May 24, 2016 3rd DOKKA – DOKUMENTARFILMFESTIVAL KARLSRUHE (Competition, Germany)

May 27, 2016 GALWAY AFRICAN FILM FESTIVAL 2016 (Official Selection, Ireland)

June 3, 2016 11th HOBOKEN INT’L FILM FESTIVAL (Official Selection, New Jersey, USA)

June 27, 2016 HELENE SCHWARZ PREIS 2016 (Nomination, Germany)

August 22, 2016 # ONION SEED AWARD – for best film in the student competition program # 7th MAKE DOX 2016 (Students Competition, Germany)

September 1, 2016 21st PORTOBELLO FIM FESTIVAL (Official Selection, London, UK)

September 25, 2016 2nd FOOTCANDLE FILM FESTIVAL (Official Selection, Hickory, North Carolina, USA)

September 29, 2016 9th ANNUAL BUSHWICK FILM FESTIVAL (Official Selection, NYC, USA)

October 12, 2016 # NOMINATION FOR GAIA STUDENT AWARD # BOZCAADA INT’L FESTIVAL OF ECOLOGICAL DOCUMENTARY 2016 (Official Selection, Bozcaada, Turkey)


Poster

ARLETTE_poster


Inhalt

Eine Reise von Afrika nach Berlin wird unverhofft zu einer Reise von der Kindheit ins Erwachsenenleben. Im Mittelpunkt des Films steht Arlette, ein kriegsversehrtes 15-jähriges Mädchen aus der Zentralafrikanischen Republik. In Berlin befreit sie eine Knie-Operation von jahrelangen Schmerzen. Mit der Veränderung des Körpers entwickelt sich auch ihr inneres Wesen: plötzlich stürzt sie in die Pubertät. Doch dann entflammt in ihrer Heimat erneut der Krieg. Aus dem geplanten Kurzaufenthalt wird eine Reise ohne absehbares Ende. Arlette muss erwachsen werden und die Entscheidung über ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Gestrandet in Berlin ist das junge Mädchen vor die Herausforderungen einer fremden Kultur und der Sprachlosigkeit gestellt.

Eine filmische Langzeitbeobachtung – konsequent aus der Perspektive einer jungen Zentralafrikanerin erzählt. Und für den Zuschauer eröffnet sich durch Arlettes Augen ein unverstellter Blick auf unser alltägliches Leben.

 

A journey from Africa to Berlin turns into an unexpected journey from childhood to adulthood. The film centres around Arlette, a 15-year-old girl from the Central African Republic who suffered injuries during the last war. In Berlin a surgery frees her from her year-long pain. But then war breaks out again in her homeland. What was planned to be a short stay in Berlin turns into a journey without a foreseeable end. Arlette is forced to grow up and take her own decisions about her future.


Crew

Buch & Regie – Florian Hoffmann
Kamera – Katharina Diessner, Matilda Mester
Filmeditor – Sven Kulik
Producer: Tim Oliver Schulz
Produzent: Peter Spoerri
Ton: Gian Suhner, Florian Hoffmann
Herstellungsleitung: Andres Louis
Aufnahmeleitung: Isis Struiksma
Redaktion: Michéle Sauvain SRF, Belinda Sallin SRF,
Urs Augstburger SRF, Rajan Autze 3SAT
Kamera: OP Charité: Rainer Hoffmann BVK
Kamera Zentralafrikanische Republik: Johann Feindt BVK
Farbkorrektur: Katharina Diessner
Dramaturgische Beratung: Raimund Barthelmes, Heidi Specogna
Sound Design: Hannes Marget
Mischung: Silvio Naumann
Music: Martina Colli
Geräuschemacher: Peter Roigk
Schnittassistenz: Jon Kadocsa
Produktionsassistenz: Melissa Dubrin
Dialogschnitt: Valentin Finke
Mitarbeit Texte: Ulrike Fuchs, Lola Klamroth
Übersetzung Sango: Matthias Monzebe
Übersetzung Untertitel: Steffi Gaedeke
Fotonachbearbeitung: Carla Streckwall
VFX & Titeldesign: Adrien Tasic, Tawan Arun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.