ADELHEID, KORNELIUS & die TOEDE

ADELHEID, KORNELIUS & die TOEDE

ADELHEID, KORNELIUS & DIE TÖDE (90 min. Kinodokumentarfilm)

Regie: Kirstin Schmitt

Produzentin: Maren Schmitt

Produktion: SAILOR´S YARN

LIKE on FACEBOOK >>>

TRAILER

oficial trailer ADELHEID, KORNELIUS & DIE TÖDE from Maren Schmitt on Vimeo.

 

SZENEN-BEISPIEL

INHALT

ADELHEID, KORNELIUS & DIE TÖDE ist ein humorvoller und poetischer Kinodokumentarfilm über Beziehung, das Altern und das Sterben. Aber vor allem ist er eine Liebeserklärung an das Leben! Mit ihrer “unzensierte Schamlosigkeit des Denkens” und ihrem Schlappmaul-Humor, trotzen unsere Filmhelden allen Widrigkeiten des Lebens. Das exzentrische Paar Adelheid & Kornelius ist seit über 50 Jahren verheiratet. Der hochintelligente, vor Energie strotzende Kornelius ist der dominanter Part in der Beziehung und leidenschaftlicher Zweifler, an allem was der Logik entbehrt. Adelheid macht stets alles anstandslos mit: „Eine Andere wäre sicherlich nicht mit ihm klargekommen,“ bilanziert sie stolz. Die Beiden haben nur sich. Um auch in Zukunft solange wie möglich zusammen zu bleiben, versuchen sie mittels exzessiven Sport und mentaler Fitness dem Tod davon zu rennen. Doch beide sind Realisten. Sie wissen, das man dem Tod nicht entwischen kann. Ein neuer Plan muss her! Fortan bereiten sie sich auf das Witwentum vor. Adelheid beginnt sich zu emanzipieren, denn sie ahnt dass sie ihren Ehemann überleben könnte…

Produktion: SAILOR´S YARN

Regie: Kirstin Schmitt

Produzentin: Maren Schmitt

Bildgestaltung: Petra Lisson

2. Kamera: Kirstin Schmitt

Filmedition: Evelyn Rack & Sven Kulik

Sounddesign & Mischung: Schall & Rauch: Robin Harff und Floyd Fürstenau

Filmmusik: Dascha Dauenhauer

Grading: Petra Lisson

O-Ton Recording: Nikolas Altmannsberger, Floyd Fürstenau, Ana Monte

Schnittassistenz: Marielle Pohlmann

FESTIVALS

35. Kasseler DOK Fest