ungeSCHNITTen am 24.02.2015 an der dffb

ungeSCHNITTen am 24.02.2015 an der dffb

Sven Kulik und Anne Jünemann, sprechen über ihre Erfahrungen beim Dokumentarfilmschnitt, über die Konfrontation mit der Arbeitsrealität nach dem Studium, über Erwartungen und Hoffnungen. Sie zeigen Ausschnitte aus ihren jüngsten Arbeiten.

Beide Gespräche werden von der Filmeditorin Anne Fabini geführt. Sie schneidet seit Ende der 90er Jahre Spiel- und Dokumentarfilme für Kino und Fernsehen. Für ihre Arbeit wurde sie vielfach nominiert, u.a. für den Deutschen Filmpreis Schnitt für Berlin Calling, More than Honey und Houston, für den sie den Preis für besten Schnitt der Deutschen Filmkritik 2013 erhielt.

Ort: Kino der dffb im Filmhaus am Potsdamer Platz, 9. Etage, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

Eintritt 5,- €, Angehörige der dffb, Studenten aller Filmschulen und BFS-Mitglieder frei

BFS Bundesverband Filmschnitt Editoren >>>

ungeschnitten >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.